SHUNGA. Erotische Kunst aus Japan

18,00 €

inkl. 1,64 € (10.0% MwSt.) & zzgl. Versand

Die japanischen Farbholzschnitte mit erotischen Darstellungen, die als "shunga" (Frühlingsbilder) bezeichnet werden, mussten bis ins zweite Jahrzent des 21. Jh. warten, um in prominenten Kunstmuseen der Welt zu Ausstellungsehren zu kommen. Da ist unverständlich, denn die künstlerische Bedeutung der besten Blätter kann sich mit den besten Farbholzschnitten, die keine erotischen Sujets, sondern etwa Landschaften zeigen, messen.

Erschienen anlässlich der gleichnamigen Ausstellung (12.10.2016–5.3.2017) im MAK.

Herausgegeben von Christoph Thun-Hohenstein und Johannes Wieninger, mit Texten von Susanne Klien, Diethard Leopold und Sepp Linhart, Christoph Thun-Hohenstein, Johannes Wieninger.

Der Katalog enthält explizit erotische Darstellungen, die das moralische Empfinden von Personen unter 16 Jahren verletzen könnten.

Deutsch
150 Seiten, 80 Abbildungen
18 x 13,5 cm, Softcover
MAK, Wien 2016