DIE UNBEKANNTE WIENER WERKSTÄTTE
Stickereien und Spitzen 1906 bis 1930

35,00 €

inkl. 3,18 € (10.0% MwSt.) & zzgl. Versand

Das Archiv der Wiener Werkstätte im MAK birgt zahlreiche, bislang unveröffentlichte, künstlerisch ausgefeilte Unterlagen zu Entwurf und Produktion von Spitzen und Stickereien aus der Zeit von 1906 bis 1930. Zusammen mit im Museum erhaltenen Objekten vermitteln Skizzen und Entwürfe wichtiger Künstler und Künstlerinnen wie Josef Hoffmann und Dagobert Peche oder Maria Likarz-Strauss und Mathilde Flögl, aber auch Blaupausen, Klöppelbriefe, Mustermappen und historische Fotografien ein authentisches Bild dieses kaum bekannten Bereichs der Wiener Werkstätte.

Herausgegeben von Christoph Thun-Hohenstein und Angela Völker, mit Beiträgen von Christoph Thun-Hohenstein und Angela Völker.

Die wichtigsten Künstler: Dagobert Peche, Fritzi Löw-Lazar, Hilda Jesser-Schmid, Anny Schröder-Ehrenfest, Irene Schaschl-Schuster, Mathilde Flögl, Vally Wieselthier, Felice Rix-Ueno, Maria Likarz-Strauss, Maximilian Snischek, Eduard Josef Wimmer-Wisgrill, Josef Hoffmann

MAK Studies 25
Deutsch/Englisch
144 Seiten, 122 Farbabbildungen und 43 s/w Abbildungen
29 x 21 cm, Hardcover
MAK Wien / Arnoldsche Art Publishers, Stuttgart, 2017