Liquid error: internal

ELKE KRYSTUFEK. Liquid Logic
The Height of Knowledge and the Speed of Thought.

35,00 €

inkl. 3,18 € (10.0% MwSt.) & zzgl. Versand

Das Werk von Elke Krystufek ist komplex, widersprüchlich, unter Umständen schockierend, den Betrachter zur Konfrontation zwingend (wenn er sich nicht von vornherein abwendet), aber es ist immer voller Reichtrm und unmittelbarer Intensität. Malerei, Zeichnung, Fotografie, Skulptur, Video und immer wieder Text liegen übereinander, nebeneinander, beeinflussen sich gegenseitig und bleiben für eine präzise Einordnung ungreifbar. Diese Komplexität und Intensität ist letztlich auch Ausdruck der Kraft und Lebendigkeit der Künstlerin, deren intensive Arbeit für die Ausstellung LIQUID LOGIC. The Height of Knowledge and the Speed of Thought hier erstmals gezeigt wird. Eine Sustellung, in der sich die Künstlerin unter anderem mit Themen wie Religion und Selbstaufgabe, Überleben und der Möglichkeit des Verschwindens, Sammlungsstrategien und ihrer Position als zeitgenössische Künstlerin im Verhältnis zum Museum beschäftigt.

Erschienen anlässlich der gleichnamigen Ausstellung (6.12.2006–1.4.2007) im MAK.

Herausgegeben von Peter Noever, Texte von Tulga Beyerle, Max Borka, Philippe Van Cauteren, Silvia Eiblmayr, Sebastian Hackenschmidt, Elisabeth Schmuttermeier, Johannes Wieninger sowie Interviews der Künstlerin mit Heidemarie Caltik, Sebastian Hackenschmidt, Peter Noever, Kathrin Pokorny-Nagel.

Deutsch/Englisch
224 Seiten, zahlreiche Farbabbildungen
32 x 24,2 cm, Softcover
MAK, Wien / Hatje Cantz Verlag Ostfildern-Ruit, 2006