GUSTAV KLIMT: Erwartung und Erfüllung
Entwürfe zum Mosaikfries im Palais Stoclet

29,80 €

inkl. 2,71 € (10.0% MwSt.) & zzgl. Versand

„Ich habe schon im Voraus gewusst, dass die ganze Geschichte verflucht teuer wird.“ Gustav Klimt an Fritz Waerndorfer

Anlässlich des 150. Geburtstags von Gustav Klimt (1862–1918) setzt sich das MAK mit den weltberühmten Entwürfen des Künstlers für den Mosaikfries im Speisesaal des von Josef Hoffmann entworfenen Brüsseler Palais Stoclet auseinander.
Der Ausstellungskatalog gibt Einblicke in Klimts Arbeitsweise und widmet sich Adolphe und Suzanne Stoclet als wesentlichen Auftraggebern der Wiener Werkstätte. Vielfach noch unbeachtete Perspektiven wie der Entstehungsprozess des Frieses, die materielle sowie ideologische Aneignung der von Klimt entworfenen Motive in historischer und kunsthistorischer Hinsicht und Klimts Rezeption japanischer Malerei im Stoclet Fries werden ebenso beleuchtet wie die Restaurier- und Ausstellungsgeschichte der Entwurfszeichnungen.

Erschienen anlässlich der gleichnamigen Ausstellung (21.3.–15.7.2012) im MAK.

Herausgegeben von Christoph Thun-Hohenstein und Beate Murr, mit Beiträgen von Rainald Franz, Anette Freytag, Beate Murr, Elisabeth Schmuttermeier, Christoph Thun-Hohenstein, Johannes Wieninger.

Deutsch/Englisch
136 Seiten, zahlreiche Farbabbildungen
26 x 21 cm, Softcover, drei Ausklapper
MAK, Wien / Hatje Cantz Verlag, Ostfildern-Ruit, 2012