Tabletts oval Josef Hoffmann
Produziert von Alessi

145,00 €

inkl. 13,18 € (10.0% MwSt.) & zzgl. Versand

Dieses einfache ovale Tablett zeichnet sich durch seinen breiten, aufgeworfenen Rand aus, es wurde 1923 von Josef Hoffmann entworfen und kann als Modell für viele zeitgenössischen Tabletts der industriellen Produktion angesehen werden (erinnern Sie sich an das rechteckige Desserttablett Artikel 5006 von Sottsass aus dem Jahre 1982?) Im Katalog der Wiener Werkstätte vom 1.August 1928, auf Seite 13, werden zwei kleine Versionen davon gezeigt, die entsprechend als Visitenkarten-tasse und als Tasse bezeichnet werden; auf dem Antiquitätenmarkt sind in den letzten Jahren allerdings auch Tabletts in größeren Größen aufgetaucht (ich darf mich der glückliche Besitzer eines dieser Tabletts aus glänzendem Kupfer nennen). Zusammen mit Elisabeth Schmuttermeier vom MAK in Wien haben wir uns entschlossen zwei der denkwürdigen Versionen des Tabletts (mit Längen von 26 cm und 32 cm) in unsere Produktion aufzunehmen, zudem fügen wir unter großer Beachtung der Formensprache, zwei neue, etwas größere Maße hinzu. Mir gefällt der Gedanke, dass dieses Projekt als ein weiteres Beispiel für den Einfluss des Designs eines berühmten Künstlers auf eine Typologie gelten kann, die sich genau zwischen dem Hoteleinsatz und dem privaten Gebrauch befindet: es scheint offensichtlich, dass Hoffmann in Bezug auf die Größe 26 cm die Absicht hat, den Archetyp des kleinen Tabletts, mit dem in den Wiener Kaffeehäusern gewöhnlich die Tasse Kaffee mit einem Glas frischem Wasser serviert wird, neu zu interpretieren.

Größe: 46 x 40 cm